Vortrag über „Europäische Bildungswege“

„Europa- eine große Chance gerade für junge Leute!“, so Burkhard Fandrich vom Kreisverband der Europa-Union Hannover bei seinem Vortrag über „Europäische Bildungswege“, den er vor Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs GFS hielt. Zwar seien grundsätzlich die Länder für die Bildung zuständig , doch gehe es in der Europäisierung der Bildung darum, ein vergleichbares Niveau zu erfassen und Abschlüsse im Studium zu standardisieren. So sei man dabei, ein europäisches Leistungspunktesystem zu erarbeiten, um eine Akkumulation von Studienleistungen zu erzielen, die an europäischen Universitäten erbracht worden sind. Fandrich machte auf den europass aufmerksam, der standardisierte Bewerbungsunterlagen enthält: Lebenslauf, Sprachenpass, Mobilitäten, Erläuterungen zum Hochschulabschluss und Zeugniserläuterungen. In seinem Vortrag unterstrich Fandrich die Wichtigkeit des Erlernens von Fremdsprachen und zeigte den jungen Leuten Wege auf, um im Ausland Erfahrungen zu sammeln, die ihnen dokumentiert werden, wie z.B. internationale Jugendbegegnungen, der europäische Freiwilligendienst oder ein freiwilliges soziales Jahr. Viele dieser Möglichkeiten würden bezuschusst und machten es den jungen Menschen leichter, diesen Schritt aus dem Haus zu wagen, um später umso bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Zum Abschluss gab der Referent ein Skript mit Internetadressen, um sich weiter zu informieren. Text: Annette Wöstmann, Foto: Luka Bömermann

weitere Neuigkeiten

Mittwoch, 23. November 2022

Fußball-WM in Katar? – Diepholz-Cup der GFS!

weiterlesen

Dienstag, 22. November 2022

Neugestaltung des Hangs im Schulgarten

weiterlesen

Mittwoch, 9. November 2022

Wir machen Thouars unsicher!

weiterlesen