Fußball-WM in Katar? – Diepholz-Cup der GFS!

Strahlende Sieger und auch Tränen bei den Verlierern… Die diesjährigen Meisterschaften der Jahrgangsstufen im Hallenfußball boten die ganze Gefühlspalette an Emotionen. Spannende Spiele mit hochklassigen Partien voller Einsatz und Leidenschaft, eine mitreißende Stimmung auf der Tribüne und verdiente Gewinner am Ende. Das Event in der Walter-Link-Sporthalle der GFS hatte immens viel zu bieten.

Auf zwei Tage verteilt fanden am 17. und 18. November 2022 insgesamt sogar drei Turniere statt. Am Donnerstag wurde das stärkste Team aus dem 5. und 6. Jahrgangs ermittelt. Die Jüngsten der GFS zeigten schon im ersten Spiel, dass Kampfgeist, Spielwitz und Einsatzbereitschaft die Tugenden sein sollten, die sie sich auf die Fahnen geschrieben hatten. Nach einem packenden Duell im Finale setzte sich am Ende die Klasse 6a knapp gegen die 6e durch.

Ab der 4. Stunde folgte sodann die Suche nach den größten Fußballkönnern aus den Jahrgängen 7 und 8. Mit der Klasse 8c gab es einen verdienten Sieger, der sich im Finale gegen das Überraschungsteam der 7d durchsetzen konnte, das sich zuvor mit brillanter Taktik, hervorragender Technik und großem Talent bis ins Endspiel gezaubert hatte.

Die „Großen“ aus den Jahrgängen 9, 10 und 11 konnten dann am Freitag ihr Können unter Beweis stellen. Im Finalspiel setzte sich die Klasse 10c souverän mit 8:1 gegen die 11d durch. Einen Achtungserfolg erzielte auch die Klasse 9d, die sich erst im Halbfinale geschlagen geben musste und das kleine Finale um Platz 3 gegen Elftklässler für sich entschied.

Ein großer Dank soll an dieser Stelle an die Verantwortlichen gehen, die dazu beigetragen haben, dass ein solches Event möglich geworden ist und auch so gelungen durchgeführt werden konnte. Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit seien an allererster Stelle die Organisatoren um den hauptverantwortlichen und altbekannten Fußballexperten Gunther Stahl zu nennen. Vor allem ohne den Einsatz dieses Tausendsassas wäre das Turnier in seiner Form wohl nicht möglich gewesen. Die ganze Arbeit zu nennen, die oft im Hintergrund verborgen bleibt, würde den Rahmen dieses Artikels um ein Vielfaches sprengen, so dass hierauf verzichtet werden muss. Großer Dank geht auch an alle Helferinnen und Helfer, die mit größeren und kleineren Beiträgen zum Erfolg des Turniers beigetragen haben. Vor allem die Schiedsrichter, die so solide und unaufgeregt durch die Spiele geführt haben, sind hier zu nennen. Auch die Lehrkräfte auf den Tribünen dürfen nicht unerwähnt bleiben. Sie haben dort die Aufsicht gewährleistet und sich mit pädagogischer Erfahrung und Geduld um ihre Aufgabe des Transfers der ihnen anvertrauten Klassen auf die Tribüne und wieder zurück ins Schulgebäude bemüht.

Bleibt zu hoffen, dass das Jahr 2023 eine Wiederholung dieses großartigen Events bieten kann und genauso schönen Fußball von Seiten der Schülerinnen und Schüler mit sich bringt.

Text und Fotos: Joachim Schneppat, Fotocollage: Maria Schmutte

weitere Neuigkeiten

Mittwoch, 1. Februar 2023

Banducation rockt die Mensa

weiterlesen

Montag, 30. Januar 2023

Reisen ins Land der Fantasie

weiterlesen

Sonntag, 29. Januar 2023

…et en plus, je parle français!

weiterlesen