DELF 2016

Hausaufgaben in den Ferien? Virtuelle Welt und Umweltproblematik… dies waren nur einige der diesjährigen Themen, die GFS-SchülerInnen ab Jahrgang 8 bei den diesjährigen DELF-Prüfungen auf Französisch zu bearbeiten hatten. Das erfolgreiche Bestehen der DELF-Prüfung (Diplôme en Langue Française) bedeutet eine Zusatzqualifikation, die den SchülerInnen Französischkenntnisse auf vier Niveaustufen im Rahmen des Europäischen Referenzrahmens bescheinigt und ab der B2-Stufe einen Sprachtest an den Universitäten ersetzt. Die Prüfungen werden in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule angeboten und vom französischen Erziehungsministerium bescheinigt. Geprüft wurden das Hör- und Leseverstehen, die Schreibfertigkeit und die Fähigkeit, spontan mit einem Französisch sprechenden Prüfer zu kommunizieren. Die Vorbereitungen erfolgten im Französischunterricht durch die Fachlehrerinnen. A1-Niveau: Finja Brauneck, Julia Fricke, Fabienne Fuhlendorf, Jule Gerdelmann, Celina Katzemich, Alina Kraft, Thalia Meyer, Jana Marie Poppenburg und Sina Schmidt. A2-Niveau: Pia Fromme, Xenia Häberle und Lilli Hemann B1-Niveau: Jan Elia Fricke, Wibke Götze und Hakon Rusch B2-Niveau: Adina Sophie Behning, Freya Müller, Lea Overbecke und Klaudia Rape (Text: Annette Wöstmann)

weitere Neuigkeiten

Mittwoch, 23. November 2022

Fußball-WM in Katar? – Diepholz-Cup der GFS!

weiterlesen

Dienstag, 22. November 2022

Neugestaltung des Hangs im Schulgarten

weiterlesen

Mittwoch, 9. November 2022

Wir machen Thouars unsicher!

weiterlesen