Berühre-nicht-den-Boden-Challenge

Erstmals in der Geschichte von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics haben am 30. September mehr als 235.000 Schülerinnen und Schüler aus 1.273 Schulen gemeinsam ein starkes Zeichen für den Schulsport gesetzt

und auf die Bedeutung von Sport und Bewegung im schulischen Alltag hingewiesen. Ausgerufen wurde der Aktionstag „Jugend trainiert“ - gemeinsam bewegen durch die deutsche Schulsportstiftung.

Die Fachschaft Sport der GFS hat sich für diesen Aktionstag im Rahmen der bewegten Pausen ebenfalls einen Beitrag überlegt. Gemeinsam mit den schuleigenen Schulsportassistenten wurde die Challenge „Berühre nicht den Boden“ ausgerufen. Ziel war es, für die Klassen der Jahrgänge 5 und 6 eine von zwei möglichen Klettervarianten am Klettergerüst auf dem Schulhof zu bewältigen - ohne dabei den Boden zu berühren.

Die Jüngsten der GFS traten dabei innerhalb ihres Jahrganges klassenweise gegeneinander an. Insgesamt waren ca. 200 SchülerInnen aktiv. Diese Challenge fand unter freiem Himmel und kohortenrein statt und entsprach damit den nötigen Hygienevorschriften. Den Gewinnern winken nun Zeitgutscheine, ausgestellt von den jeweiligen Fachlehrern, z.B. in Form von Hausaufgaben-Gutscheinen oder der Möglichkeit, Unterricht einmal selbst zu gestalten. 

Text: Sylke Teuteberg, Fotos: Matthias Stock, Fotocollage: Maria Schmutte

weitere Neuigkeiten

Mittwoch, 23. November 2022

Fußball-WM in Katar? – Diepholz-Cup der GFS!

weiterlesen

Dienstag, 22. November 2022

Neugestaltung des Hangs im Schulgarten

weiterlesen

Mittwoch, 9. November 2022

Wir machen Thouars unsicher!

weiterlesen